Poker Apps mit Texas Holdem Fixed Limit oder Pot Limit

Wer unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet Pokern will, der ist 2015 längst nicht mehr nur auf No Limit Texas Holdem Poker beschränkt. Immer mehr Anbieter gehen dazu über, Ihre Poker Apps auch auf die etwas weniger verbreiteten (aber dadurch nicht weniger spannenden) Limit-Spielvarianten auszuweiten. Wer auf der Suche nach einer Android Poker App oder iPhone und iPad Poker App ist, die Texas Holdem Fixed Limit oder Texas Holdem Pot Limit auch mobil anbietet, ist hier genau richtig. Die Liste wird regelmäßig von uns aktualisiert unten zeigt Euch alle im deutschsprachigen Raum verfügbaren Limit Poker Apps auf einen Blick.

Texas Holdem Limit Poker Apps

888poker 293x90
888poker ist schon seit Jahren unsere Nummer 1. Eine hervorragende App mit unterhaltsamen Pokervarianten. Jetzt mit 88$ gratis ohne Einzahlung testen.
partypoker logo 293x90
Die Party Poker App hat in den letzten Jahren stark aufgeholt und gehört inzwischen zu den besten mobilen Poker Clients auf dem Markt. Die Versionen für iPhone und Android haben im Test gleichermaßen überzeugt.
redkings poker logo 293x90
Die Redkings Poker App hinterlässt im Test einen gemischten Eindruck. Der Wechsel zu Microgaming hat nicht nur Positives gebracht. Unter dem Strich eine solide App mit Luft nach oben.
pokerstarslogo 293x90
Man merkt der PokerStars App an: Dieses Produkt ist vom Marktführer. Top-Design, viele Spieler, große Auswahl an Tischen - unbedingt testen!

IMG 4370
Bwin bietet die Wahl: NL Holdem, PL Holdem oder FL Holdem

Der Unterschied zwischen No Limit, Pot Limit und Fixed Limit

Falls Ihr nicht sicher seid, wo genau der Unterschied zwischen den verschiedenen Spielvarianten von Texas Holdem Poker liegt, helfen wir Euch gerne weiter.

Texas Holdem Pot Limit Poker

Beim Pot-Limit Poker dürft Ihr immer nur bis zu einer gewissen Obergrenze setzen. Wie der Name schon verrät, ist der aktuelle Pot die Obergrenze, also die Summer der Chips, die bereits in der Mitte liegen. Die Regel des Pot Limit Poker besagt, dass Ihr immer erst den vorher von einem anderen Spieler getätigten Einsatz mitgehen müsst, ehe sich das Pot Limit bemisst. Die Gesamtsumme der vorher gewetteten Chips inklusive Eures Calls ist also die Obergrenze für einen möglichen Raise.

Beispiel: Es liegen 10$ im Pot, eine neue Setzrunde beginnt und der Spieler vor Euch erhöht um 5$. Ihr könnt nun maximal 25$ in die Mitte legen: 5$ für Euren Call und 20$ für den Raise.

Texas Holdem Fixed Limit

Etwas einfacher geht es bei Fixed Limit Poker zu. Hier steht der Einsatz von vorneherein fest. In den ersten beiden Setzrunden beträgt der Einsatz einen Big Blind. In den nächsten beiden Setzrunden Turn und River wird jeweils um einen doppelten Big Blind erhöht. Da jeder Spieler die Chance hat, erneut zu erhöhen, kann der Pot bei einem Fixed Limit Spiel theoretisch ebenfalls stark wachsen. In der Praxis wird die Zahl der Erhöhungen innerhalb einer Setzrunde häufig begrenzt.

Zu beachten ist beim Fixed Limit Poker, dass die Art des Tisches in der Regel nicht wie sonst üblich anhand der Blinds deklariert wird, sondern anhand der Erhöhungen. Ein Tisch, an dem die Blinds 10$/20$ betragen, würde im Fixed Limit Poker 20$/40$ heißen.

No Limit

Die Regeln von No Limit Texas Holdem Poker sind schnell erklärt: Immer, wenn Ihr an der Reihe seid, dürft Ihr alle Eure Chips in die Mitte schieben also All-in gehen. Ihr müsst natürlich nicht, aber Ihr habt bei jeder Setzrunde die Möglichkeit. Die einzige Begrenzung nach oben ist die Zahl der Chips, die Ihr aktuell auf dem (virtuellen) Tisch liegen habt. Ihr dürft also nicht Euren Papagei, Euer Auto oder Eure Freundin verwetten. Zumindest nicht beim Online-Poker. Was Ihr bei Euch Zuhause oder im Hinterzimmer der Eckkneipe macht, ist natürlich Eure Sache.